Buchdruckerwappen

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heraldisches Buchdruckerwappen, entworfen von Alexander von Dachenhausen
Buchdruckerwappen im Werk „Typographie-Lexikon und Lesebuch für alle“ von Eberhard Dilba

Das Wappen der Zunft der Buchdrucker ist gültig für Buchdrucker und Schriftsetzer.

Darstellung

Heraldische Blasonierung (gemäß Alexander von Dachenhausen, 1844):
Im goldenen Felde ein schwarzer Doppel-Adler mit Heiligenschein, mit rothem Schnabel, rother Zunge und rothen Beinen und Krallen, in der rechten Klaue ein TenakelW-Logo.png mit Manuscript, auf welchem der schwarze Buchstabe „G“ erscheint, in der linken einen Winkelhaken, beides in natürlicher Farbe haltend.
Helmzier: Ein wachsender goldener Greif mit rothem Schnabel, Zunge und Krallen, mit beiden Pranken zwei BuchdruckerballenW-Logo.png gegeneinander pressend.
Helmdecken: (schwarz-golden)


Heraldisch nicht stimmige, aber verbreitete Blasonierung (gemäß Wikipedia. 2010):
Im goldenen Schild ein schwarzer Doppeladler, der in den Fängen rechts ein Tenakel mit Divisorium, links einen Winkelhaken hält, am Spangenhelm aus der Krone aufsteigend ein silberner, rotbewehrter Greif, in den Fängen zwei Druckerballen in schwarz, die Helmdecke von den Farben des Greifs.

Das Wappen ist das Sinnbild der Schwarzen KunstW-Logo.png.

Nach einer liebgewordenen Legende der Drucker und Setzer wurde das Wappen von Kaiser Friedrich III. um 1470 verliehen und der Greif von Kaiser Ferdinand I. um 1650 als Figur hinzugefügt. Über diese Verleihung gibt es aber weder ein Dokument noch eine glaubwürdige Abschrift.[1]

Digitale Bibliothek

Das Wappen der Buchdrucker von Alexander von Dachenhausen ist eine ausführliche Beschreibung zur Entstehungsgeschichte des Buchdruckerwappens. Der Artikel erschien im Jahre 1884 im Jahrbuch der k.k. heraldischen Gesellschaft Adler zu Wien. Dachenhausen Alexander von Das Wappen der Buchdrucker 01.jpg


Dachenhausen Alexander von Das Wappen der Buchdrucker 03.jpg

Literatur

Weblinks

  • Zunft-Wappen - Druckergewerbe, Arbeitskreis "Österreichisches Familienregister", AustroArchiv.com – Übersicht über Wappen des Druckgewerbes: Buchbinder, Buchdrucker und Schriftsetzer, Lithographen und Steindrucker, Buchmaler und Graphikdesigner, Papiermacher, Photochemigraphen, Schriftgiesser

Einzelnachweise

  1. 4 S Sondermarke 1982 500 Jahre Druck in Österreich, Philatelieshop, post.at


Fensterraute links oben ausgebrochen.png Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Buchdruckerwappen“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 12. Juni 2010 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.