Wappen der Türkei

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Türkei
Coat of Arms of Turkey.svg
Details

Die Türkei entstand 1923 aus dem Osmanischen Reich. Bis dahin führte das Osmanische Reich ein Wappen das offiziell 1876 eingeführt wurde.

Seit Gründung der Türkischen Republik wird kein Wappen mehr geführt. Stattdessen wird ein Emblem genutzt, das das Flaggenbild, meist in einem roten Oval, zeigt, den weißen Halbmond und Stern, wie es auch schon im Osmanischen Reich verwendet wurde. Der Mond wird als zunehmendes Gestirn dargestellt. Heute wird das Emblem auch mit einem liegenden Halbmond und der Staatsbezeichnung "Republik Türkei" dargestellt.

Wappen des Osmanischen Reiches

Siehe: Wappen des Osmanischen Reiches

Inoffizielles Staatswappen

Entwurf eines Staatswappens von 1925

1925 wurde vom damaligen Bildungsministerium (Maarif Vekaleti) ein Wettbewerb ins Leben gerufen, um ein Staatswappen zu entwerfen. Sieger wurde der Entwurf von Namık İsmail. Dieses Wappen wurde jedoch nie abgesegnet und blieb somit inoffiziell. Zu sehen sind die Staatssymbole wie im heutigen Emblem. Darunter befindet sich der graue Wolf (Bozkurt), eines der Symbole der Turkvölker.


Fensterraute links oben ausgebrochen.png Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Wappen_der_Türkei“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 07. Februar 2011 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.