Stachelschwein (Wappentier)

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stachelschwein im Wappen von AbleigesW-Logo.png, Frankreich

Das Wappentier Stachelschwein (hystrix; frz.: porc-épic; engl.: porcupine) ist in der Heraldik eine seltene gemeine Figur.

Darstellung

Das Wappenmotiv Stachelschwein ist in der Heraldik durch sein typisches „Stachelkleid“ (lange Spieße auf der Oberseite des Rückens) charakterisiert. Meist erscheint es in Wappen ohne Schwanz bzw. ohne ausgeprägte Schwanzspitze. Alle heraldischen Farben sind möglich.

Galerie

Verbreitung

Das Motiv Stachelschwein findet sich im norditalienisch-hochadeligen Geschlecht der Miniscalchi, seit deren Wappen durch die Familie von Erizzo erweitert wurde (Familie Miniscalchi-Erizzo), auch in diversen französischen Wappen sowie in den Wappen von Oromocto (Canada)[1], von James Wheeler Hammontree[2], John Wesley Metcalf[3] und anderen.

See-/Meer-Stachelschwein

Der Verwaltungsbezirk Gravesham führt als Schildträger ein fischgeschwänztes Stachelschwein (angelehnt an das Wappen des Hafenmeisters von Gravesend).

Wappenbilderordnung

Das Motiv Stachelschwein wurde in die Wappenbilderordnung (WBO) des Herold (Verein) unter der Nr. 5292 aufgenommen.

Paraheraldik

Weblinks

 Commons: Stachelschweine in der Heraldik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary Wiktionary: Stachelschwein – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Literatur

  1. Siehe: Oromocto-Homepage
  2. Siehe: Assumearms.com (Armorial-Achievement)
  3. Siehe: The Canadian Heraldic Authority