Anker (Heraldik)

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
1335/1345: Gestürzter Anker (Wappen Werdstain/Wehrstein/Werstein, nach Züricher Wappenrolle, hier nach Runge 1866)
Anker im Wappen von IngersheimW-Logo.png, Baden-Württemberg

Der Ausdruck Anker (französisch ancre; englisch anchor) bezeichnet in der Heraldik eine Wappenfigur, genauer: eine gemeine Figur.

Darstellung

Die heraldische Ankerfigur ist dem gleichnamigen realen Gerät („Anker“W-Logo.png) nachempfunden. Die Darstellung erfolgt stilisiert, die Farbgebung nach dem heraldischen Regelwerk. Obligatorisch für das Motiv sind FlunkenW-Logo.png und das Schwammholz (Querstück unterhalb der Ringes). Am Stock ist ein Ring, durch den wahlweise eine Kette oder ein starkes Tau gezogen wird. Fehlt das Schwammholz, so ist es wie alle anderen Abweichungen zu beschreiben:

Anker (Tafel XXIX. Figur 52. bis 54.): entweder gesenkt (Figur 52. und 53.) oder gestürzt (Figur 54.) ist gleichfalls ein sehr beliebtes Wappenbild. Für gewöhnlich hat er oberhalb des Ringes das sogenannte Schwammholz. Fehlt dieser integrierende Teil, so ist es zu melden. Dass dann, besonders in Wappen alter Geschlechter, der Anker nicht als solcher, sondern als Wolfsangel oder Wurfparte anzusprechen sein möchte, haben wir schon an anderem Ort erwähnt. Der Ring am Haken des Ankers in Tafel XXIX. Figur 52. ist für gewöhnlich nicht vorhanden, muss daher gemeldet werden.“

Siebmacher/Gritzner (1889)[1]

Bevorzugt findet sich die Figur Anker in Wappen von Hafenstädten. Steht der Anker kopfüber, so ist das als gestürzt zu melden. Mehrere Anker können auch als ein Dreipass im Wappenschild angeordnet werden.

Ankerkreuz

Beachte: Das Ankerkreuz ist nicht aus dem Anker gebildet, hat an den Kreuzarmenden nur Widerhaken.

HW Gtk-go-forward-ltr.png Hauptartikel: Ankerkreuz

Symbolik

  • Etwa seit dem 18. Jahrhundert findet das Schiffszubehör als Symbol des Glaubens seine Anwendung. Er steht symbolisch für die Treue.
  • Der Anker ist als ein Attribut des heiligen ClemensW-Logo.png bekannt.

Wappenbilderordnung

Weblinks

 Commons: Anker in der Heraldik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. J. Siebmacher's grosses und allgemeines Wappenbuch, Einleitungsband, Abteilung B: Grundsätze der Wappenkunst verbunden mit einem Handbuch der heraldischen Terminologie (Maximilian Gritzner). Nürnberg: Bauer & Raspe, 1889. S. 139


Fensterraute links oben ausgebrochen.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Anker_(Heraldik)“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 28.Mai 2010 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.