Innenbord (Heraldik)

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roter Inbord

Innenbord (auch schwebendes Schildbord, Inbord oder ähnlich genannt; frz.: orle; engl.: orle) ist in der Heraldik eine Bezeichnung für ein Heroldsbild, das im eigentlichen Sinn ein vom Rand des Wappenschildes abgerückter Bord ist.

Darstellung

Für diese Darstellung haben sich verschiedene Begriffe in der Wappenbeschreibung festgemacht. So ist es eine Innere Einfassung oder nur Innere Fassung. Auch wird es Kragen, Saum oder Umzug[1] genannt. Die heraldischen Regeln empfehlen für Darstellungsvarianten, dass die Tinktur des Schildes gleichbleibt und durch den Innebord („schwebenden Rand“) nicht verändert werden soll.

Ist eine Farbänderung zwischen innen und außen vorhanden, so erklärt der Heraldiker diese Figur als doppelte Einfassung. Es wird dann fälschlich als Rückenschild[1] blasoniert, während die Begriffe Rand und Bord zulässig sind.

Siebmacher

Innenbord
 
Innenbord
 
Außen gezahntes Innenbord

Innenbord (Tafel VI. Figur 95.) nennt man einen auf die Hälfte seiner natürlichen Breite verminderten Bord, welcher gewissermassen von den Schildrändern abgelösst, in verkleinertem Massstabe nach der Schildmitte hineingerückt ist und zwar so, dass der Raum, welcher ihn von den Schildrändern trennt, gleich seiner eigenen Stärke ist.
Jedoch kommen auch breite Innenborde vor.
Auch mit dem Doppelbord können Veränderungen vorgehen, so z. B. kann er belegt; oder wie in Figur 96., nach außen gezahnt etc. vorkommen.“

Siebmacher/Gritzner (1889)[2]

Varianten

Der Inbord kann durch Schnitte und Belegung durch Wappenfiguren verändert werden.

Zwillingsinnenbord

HW Gtk-go-forward-ltr.png Hauptartikel: Zwillingsinnenbord

Der Zwillingsinnenbord besteht aus zwei ineinander geschachtelten Borden, wobei die Tinktur der einzelnen Innenborde nicht zwingend gleich sein muss.

Drillingsinnenbord

HW Gtk-go-forward-ltr.png Hauptartikel: Drillingsinnenbord

Der Drillingsinnenbord besteht aus drei ineinander geschachtelten Borden, wobei die Tinktur der einzelnen Innenborde nicht zwingend gleich sein muss.

Wappenbilderordnung

Siehe auch

Weblink

 Commons: Innenbord in der Heraldik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Bord in der Heraldik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Show-handle-HW.png Bernhard Peter: Borde und Bordierungen in der Heraldik

Einzelnachweis

  1. 1,0 1,1 Lexikon der Heraldik, Gert Oswald, VEB Bibliographisches Institut Leipzig, 1984
  2. J. Siebmacher's grosses und allgemeines Wappenbuch, Einleitungsband, Abteilung B: Grundsätze der Wappenkunst verbunden mit einem Handbuch der heraldischen Terminologie ( M. Gritzner). Nürnberg: Bauer & Raspe, 1889.


Fensterraute links oben ausgebrochen.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Inbord“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 24. April 2010 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.