Geschacht (Heraldik)

Aus Heraldik-Wiki
(Weitergeleitet von Geschacht)
Wechseln zu: Navigation, Suche
ca. 1340: Von Silber und Schwarz geschacht (Wappen der Mansberg, nach Zürcher Wappenrolle)
um 1460: Silbern-rot zu neun Plätzen geschacht (Wappen von Mörsberg, nach Berliner Wappenbuch)
Königreich Kroatien
1509: Ungezählt geschacht (Wappen de Sá chefe, nach Livro do Armeiro-Mor, fl 65r)
Von Silber und Rot ungezählt geschachter Schild (Wappen derer von Spanheimer und der Grafschaft Sponheim)

Geschacht (auch geplätzelt, gewürfelt, Quaderstücke, Schach, symbolische Kärtchen, viereckiger Span genannt; frz.: echiqueté; engl.: chequy) ist in der Heraldik die Bezeichnung für eine mehrfache Spaltung und Teilung eines Schildes in mehrere gleichgroße quadratische Plätze, die sich in der Tinktur abwechseln müssen (SchachbrettmusterW-Logo.png). Es ist ein Heroldsbild.

Blasonierung

Für die Blasonierung (Wappenbeschreibung) gelten folgende Übereinkünfte:  Bei mehr als neun Plätzen werden diese nicht gezählt. In diesem Fall spricht man von einem ungezählt geschachten Schild, geschachten ohne Zusatz. Bis zu neun Plätzen werden diese gezählt. Ein neungeschachter Schild ist in der Gruppe der geschachten Wappen ein recht häufiges Heroldsbild. Es entsteht durch zweimalige Teilung und ebensolcher Spaltung. Von den in wechselnder Tinktur abgeteilten Plätze bilden fünf das Feld und vier das Heroldsbild.

Bei der Blasonierung eines Schildes mit beispielsweisen roten und silbernen (weißen) Plätzen beginnt man mit der Angabe des rechts (heraldisch) oben stehenden Platzes, z. B. im Falle, dass dieser rot ist: „Ein Schach zu neun Plätzen oder neunfach geschacht von Rot und Silber.“ Der neungeschachte Schild kann auch als ein mittig ausgebrochenes Kreuz betrachtet werden. Da das Kreuz an allen Armen den Schildrand berührt, bleibt die Figur auch in dieser Sichtweise ein Heroldsbild.

Verwendung

Von den aktuellen Staatswappen zeigt dasjenige der Republik Kroatien ein Schachbrettmuster. Von den Adelsgeschlechtern führten z. B. die Grafen von AltenaW-Logo.png oder die Grafen von SponheimW-Logo.png ein geschachtes Motiv im Wappen.

Wappenbilderordnung

Symbolik

Außerhalb der Heraldik galten in der Vergangenheit das Schachbrett und das Schachbrettmuster als Symbol für Vornehmheit und Weisheit.

Siehe auch

Literatur

Siehe Literatur des Artikels Heraldik

Weblinks


Fensterraute links oben ausgebrochen.png

Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Geschacht_(Heraldik)“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 26. April 2010 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.