Skandinavische Flaggen

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flaggen der Mitgliedsstaaten des Nordischen Rats

Die sogenannten skandinavischen Flaggen weisen eine Gemeinsamkeit auf, die im Jahre 1219 erstmals in Dänemark mit dem Danebrog eingeführt worden ist: das skandinavische Kreuz.

Zum Zeichen der Verwandtschaft in der nordischen Völkerfamilie hat heute jedes skandinavische bzw. nordeuropäische Land ein skandinavisches Kreuz in seiner Flagge. Ausnahmen davon bilden Grönland und Sápmi (Lappland), deren Flaggen statt des Kreuzes an gleicher Stelle einen Kreis aufweisen.

Eine andere Bezeichnung ist Kreuz des Nordens in Analogie zum Sternbild Kreuz des Südens, das mehrfach in Nationalflaggen gezeigt wird. Das ebenfalls inoffiziell als Kreuz des Nordens bezeichnete Sternbild des Schwan hat allerdings keinen Einfluss auf die Flaggengebung.

Übersicht

Selbstständige Staaten

Danmark – Dänemark
Flagge Dänemarks Die Kreuzflagge war das Kennzeichen der Kreuzritter im Mittelalter, doch nahm die Flagge Dänemarks schon früh die typisch skandinavische Form mit einem verlängerten Arm des Kreuzes an. So befindet sich auf rotem Grund ein weißes Kreuz, das zur Stangenseite hin verschoben ist. Die dänische Flagge wird auch als „Dannebrog“ bezeichnet und ist eine der ältesten Nationalflaggen der Welt. Sie ist wahrscheinlich die älteste und seit ihrer Einführung unverändert gebliebene Flagge. Die Farben stammen aus dem Wappen, das ein weißes, rot umrandetes Kreuz auf einem geviertelten Schild darstellt.
Sverige – Schweden
Flagge Schwedens Die schwedische Flagge entstammt, wie die dänische, den Farben des Wappens der Königsfamilie. Die blaue Farbe ist die Grundfarbe des Wappens, gelb sind jeweils die drei Kronen und Streifen im Wappen. Daher auch die blaue Grundfarbe mit dem gelben Kreuz.
Norge/Noreg – Norwegen
Flagge Norwegens Die norwegische Flagge entstammt nur teilweise den Farben des Königshauses. Vielmehr ist es eine Anlehnung an die dänische Flagge, mit einem roten Hintergrund und einem weißen Kreuz. Durch die Dänisch-Norwegische Personalunion gehörte Norwegen von 1380 bis 1814 de facto zu Dänemark. Der rote Hintergrund entstammt jedoch auch dem Königswappen, bei dem Rot – hinter einem gelben Wappentier – die Grundfarbe ist. Die blaue Farbe stellt die tiefblauen Fjorde und die klare Luft dar.
Suomi/Finland – Finnland
Flagge Finnlands
Die finnische Flagge ist nicht an das Staatswappen angelehnt. Der weiße Hintergrund stellt den Schnee, das blaue Kreuz die Seen dar. Das Wappen ist aus schwedischer Zeit übernommen worden, es ist ein rotes Wappen mit einem gelben Löwen. Von 1917 bis 1918 war das Wappen übergangsweise sogar die Nationalflagge Finnlands, als Wappenflagge.
Ísland – Island
Nationalflagge Islands Blau und Weiß sind die Farben Islands. Daher auch der blaue Untergrund (das Meer) und das weiße Kreuz (der Schnee). Das rote Kreuz auf dem weißen Kreuz soll die historische Zugehörigkeit zu Dänemark darstellen. Bis 1944 gehörte Island zu Dänemark.

Eine andere Erklärungsversion für diese Farbzusammenstellung lautet: Rote Lava fließt aus dem Herzen des Landes in verschiedene Richtungen (Kreuz) durch den (weißen) Schnee in das (blaue) Meer.

Autonome Territorien

Åland – Åland
Flagge Ålands Die åländische Flagge vereinigt die Farben der schwedischen Flagge und des finnischen Wappens. Der blaue Hintergrund und das gelbe Kreuz stellen die guten Beziehungen zu Schweden dar, das rote Kreuz auf dem gelben Kreuz stellt die Grundfarbe des finnischen Wappens dar. Rot und Gelb waren die schwedischen Wappenfarben für Finnland, als Finnland noch unter schwedischer Herrschaft stand.
Føroyar – Färöer
Flagge der Färöer Die färöische Flagge entstammt der norwegischen, allerdings mit einer vertauschten Reihenfolge der Farben. Die Farben stellen die blau-rot-weiße Nationaltracht dar, die zugleich die Nationalfarben der Färöer sind. Da die Färöer ursprünglich von Norwegen aus besiedelt worden sind, besteht noch heute eine enge Verbindung, welches die Farben der Flagge dokumentieren.
Kalaallit Nunaat/Grønland – Grönland
Flagge Grönlands Die grönländische Flagge entstammt einem Künstlerwettbewerb, der zum Finden einer grönländischen Flagge ausgeschrieben wurde. Die Farben der Flagge stellen zum einen die Verbindung zu Dänemark dar (weiß-rot) und zum anderen steht Weiß für den Schnee und Rot für die Sonne. Der weiße Halbkreis steht für einen schwimmenden Eisberg und der rote Halbkreis für die Mitternachtssonne.

Wichtige regionale Flaggen (Auswahl)

Sápmi (Lappland/Lappi) – Lappland
Flagge der Sámi Die Flagge der Samen ist in Anlehnung an die kurz vorher entstandene grönländische Flagge entstanden. Der Kreis ersetzt das Kreuz an der linken Seite. Die Farben Rot, Grün, Gelb und Blau im Hintergrund sind die traditionellen Farben des Volkes der Samen, die auch in den traditionellen Trachten vorkommen. Der Kreis ist in eine rote und eine blaue Hälfte unterteilt, der rote Halbkreis steht für die Sonne, der blaue für den Mond. Die Flagge symbolisiert seit 1986 das Zusammengehörigkeitsgefühl dieses indigenen Volkes, das über vier Nationalstaaten verstreut lebt.
Ingermanland/Inkeri – Ingermanland
Flagge von Ingermanland Die Flagge von Ingermanland entstand in Anlehnung an die schwedische Flagge. Der gelbe Hintergrund mit blauem Kreuz soll die Verbundenheit zu Schweden symbolisieren, die rote Umrandung des blauen Kreuzes weist auf die Herkunft des Volkes aus dem von Schweden regierten Finnland hin, dessen Wappen die Grundfarbe Rot hat.
Shetland – Shetland
Flagge von Shetland Die shetländische Flagge hat zwei Bedeutungen. So beziehen sich zum einen die Farben Dunkelblau und Weiß auf die Zugehörigkeit zu Schottland und zum anderen das skandinavische Kreuz auf die Zugehörigkeit zur skandinavischen Völkerfamilie.
Orkney – Orkney
Flagge von Orkney Die Flagge von Orkney ist die jüngste der nordischen Kreuzflaggen. Sie wurde im Frühjahr 2007 nach einem Wettbewerb offizielle Flagge der Inselgruppe. Die Farben rot und gelb entstammen sowohl dem schottischen wie auch dem norwegischen Landeswappen. Die blaue Farbe entstammt der schottische Flagge.
Gotland – Gotland
Kreuzflagge von Gotland Die 1991 vorgeschlagene Kreuzflagge für Gotland ist gelb und mit einem grünen skandinavischen Kreuz überlegt. Der gelbe Hintergrund soll für die vielen Felder und den fruchtbaren Boden Gotlands stehen, das grüne Kreuz soll den Wald in der Mitte des Landes darstellen. Sie wurde nie eingeführt.
Skåne – Schonen
Flagge von Schonen Die Flagge Schonens ist im Grunde eine Mischung aus der dänischen und der schwedischen Flagge. Der rote Hintergrund ist der dänischen Flagge entnommen und weist auf die lange dänische Tradition und Vergangenheit hin. Das goldene Kreuz entstammt der schwedischen Flagge und deutet auf die Zugehörigkeit und Beziehungen zu Schweden hin.
Bornholm – Bornholm
Flagge von Bornholm Die Flagge Bornholms kombiniert das Rot der dänischen Flagge mit einem grünen Kreuz, das für die grüne Natur der Insel steht. Eine Variante dieser Flagge zeigt einen weißen Rand um das grüne Kreuz.
Ærø – Ärö
Flagge von Ærø Die kleine süddänische Insel Æro mit dem Hauptort Marstal hat seit Jahrhunderten das Recht eine eigene Flagge zu führen. Die Flagge Dänemarks wird hier nicht verwendet.

Weitere Flaggen

Neben den offiziellen und aktuellen Flaggen der skandinavischen Länder gibt es noch weitere Flaggen, die – wenn auch teilweise unbeabsichtigt oder zufällig – das skandinavische Kreuz beinhalten.

Siehe auch

Weblinks


Fensterraute links oben ausgebrochen.png Dieser Artikel basiert auf dem Beitrag „Skandinavische_Flaggen“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 28. Mai 2010 (Permanentlink: [1]). Der Originaltext steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation bzw. unter CC-by-sa 3.0. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.