Treppenkreuz

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Treppenkreuz
(gemäß WBO, Nr. 0323)
Illustrationsbeispiel

Treppenkreuz[1] (auch Schwellenkreuz, Stufenkreuz, Absatzkreuz, Staffelkreuz, Säulenkreuz oder anders genannt; frz.: croix perronnée aux extrémités; engl.: cross degrated) ist in der Heraldik ein Kreuz mit vier stufenartigen Kreuzarmenden.

Darstellung

In der Heraldik ist die Darstellung des Motivs als gemeine Figur (also „frei schwebend“ bzw. „freistehend“, ohne Wappenschildrand-/Feldrandberührung) und als Heroldsbild (also „anstoßend“ bzw. mit Berührung des jeweiligen Schild-/Feldrandes durch die vier Arme des Kreuzes) möglich. Im weitesten Sinn gehören alle Kreuze dazu, deren vier Arme aus stufenförmigen Enden bestehen. Die Anzahl der „Stufen“ pro Kreuzarm kann gemeldet werden; sie sollte für alle vier Kreuzarme gleich sein.

Schwellenkreuz, Absatzkreuz, Säulenkreuz, Staffelkreuz, Stufenkreuz (ist ein -- Anmerkung der Redaktion) Kreuz, dessen Arme mit stufenartigen Enden versehen sind.“

Gert Oswald: Lexikon der Heraldik (1984)[2]

Galerie

Abgrenzung

Kalvarienkreuz
  • In der heraldischen Literatur werden die Begriffe Treppen-, Schwellenkreuz, Stufen-, Absatz-, Staffel- und Säulenkreuz teilweise nicht eindeutig verwendet. Beispielsweise wird auch ein Kalvarienkreuz, bei dem nur der untere Arm stufenförmig ausgeprägt ist, manchmal so genannt.

Wappenbilderordnung

Das Treppenkreuz wurde in die Wappenbilderordnung (WBO) des Herold (Verein) unter der Nr. 0323 aufgenommen.

Einzelnachweise

  1. Leonhard, Walter: Das grosse Buch der Wappenkunst. Entwicklung, Elemente, Bildmotive, Gestaltung, Bechtermünz-Verlag 2003. ISBN 3-8289-0768-7. S. 287. Abb. 16.
  2. Oswald, Gert: Lexikon der Heraldik. Mannheim, Wien, Zürich. 1984. S. 359.ISBN 978-3-411-02149-9