Herold (Heraldik)

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert die gemeine Figur Herold; andere Bedeutungen siehe Herold (Begriffsklärung).
Time to stop 40px.png
In der Früh-/Blütezeit des Wappenwesens sind Herolde als gemeine Figuren nicht gebräuchlich.
Herold als gemeine Figur (Wappen des heraldischen Vereins Herold)
1750: Heroldsfigur im Wappen der Familie Herold
Vereinswappen des Herold im Jahre 1881

Der Herold (auch Wappenherold, mit Tappert bekleideter Mann oder ähnlich genannt; spätmittelhochdeutsch heralt, heralde aus altfranzösisch héraut, haraut, hiraut, die möglicherweise auf ein unbelegtes germanisches Wort zurückgehen; englisch herald oder herald of arms) ist in der Heraldik eine seltene gemeine Figur.

Darstellung

Die gemeine Figur Herold ist nicht einem bestimmten oder besonderen Herold nachgebildet. Vielmehr lehnen sich die heraldisch-stilisierten Darstellungen der Figur an das IdealbildW-Logo.png eines Herolds an, wobei in Wappenaufrissen gebräuchliche Heroldsattribute übertrieben hervorgehoben werden. Beispielsweise überzeichnet man die Herolds-/Amtstracht (Tappert), die mit dem Wappen eines Dienstherrn geschmückt sein kann, stattet die Figur mit einem Heroldsstab, einem heraldischen Zepter, einer heraldischen Kopfbedeckung oder ähnlichem aus.

Die genaue Ausprägung und jede Besonderheit der Figur sollte in der Wappenbeschreibung gemeldet werden. Dies gilt insbesondere, wenn die Heroldsfigur eng an eine bestimmte menschliche Gestalt, einen Zeitgeist oder einen historisch-regionalen Kontext angelehnt ist. Eine Beschreibung könnte beispielsweise lauten: „kaiserlicher Herold mit bloßem Kopfe (»Glatze«) und einem Überwurf (Tappert), auf dem sich in der Mitte beziehungsweise auf der Brust ein Reichsadler befindet, in der Rechten einen Heroldsstab haltend“.

Die Herolds-/Amtstracht wird vor allem in Gold, Silber, Schwarz oder Rot dargestellt, alle anderen heraldischen Farben oder mehr oder minder komplexe Wappenbildfarbkombinationen sind ebenfalls möglich.

Herold in der Helmzier

Wappenbilderordnung

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Herolde in der Heraldik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Jürgen Arndt und Werner Seeger (Bearbeiter) mit Wappenskizzen von Lothar Müller-Westphal: Wappenbilderordnung. Symbolorum armorialium ordo. Zit.: WBO - Wappenbilder. Hrsg.: Herold, Verein für Heraldik Genealogie und verwandte Wissenschaften (= J. Siebmachers Großes Wappenbuch. B). 2., ergänzte und berichtigte Auflage. Band I. Bauer & Raspe, Inh. Manfred Dreiss, Neustadt an der Aisch 1996, ISBN 3-87947-110-X, S. 166 f., Tafel 51 (447 S., zugleich Neubearbeitung des Handbuchs der heraldischen Terminologie von Maximilian Gritzner; Einleitungsband, Abt. B des Neuen Siebmacherschen Wappenbuches, Nürnberg, 1890).