Gabel (Heraldik)

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gabel ist in der Heraldik ein Oberbegriff bzw. ein allgemeiner Ausdruck, der meist abkürzend für heraldische Darstellungen von mit Zinken ausgestatteten Werkzeugen verwendet wird.

Viele dieser Werkzeuge sind gemeine Figuren, die mit einem gabelförmigen Kopf mit zwei, drei, vier, fünf oder mehr (gebogenen) Zinken erscheinen. In der heraldischen Stilisierung lassen sich die spezifischen Gabel-Vorbilder teilweise nur sehr schwer bis gar nicht auseinander halten. Welche spezifische Gabel in welcher Stellung und in welcher Anzahl und in welcher Tingierung dargestellt wird, muß durch die Wappenbeschreibung präzisiert werden! Die Mißachtung dieser Empfehlung führte in der Vergangenheit bei vielen Wappen zu Verwechslungen der dargestellten Gabeln.

Eine unbestimmte Gabel in der Wappenbeschreibung symbolisiert meist eine:


Gabel steht möglicherweise für folgende spezifische gemeine Figuren:

  • Gabel, Teil des Essbestecks
  • Seifengabel (auch Seufengabel), ein bergmännisches Werkzeug
  • Schlackengabel (auch Abwerfgabel, Firke, Krücke, Frischgabel), Arbeitswerkzeug der Hüttenleute zum Abheben der Schlacke nach dem Schmelzprozess
  • Ofengabel (auch Feuergabel), Werkzeug, um Holz in den Ofen zu schieben oder dort zu verteilen.
  • Heugabel und Streugabel sind landwirtschafliche Werkzeuge, die zum Aufnehmen, kurzzeitigen Transport und Verteilen von Heu bzw. von Streu (Stroh) geeignet sind.
  • Mistgabel (auch Forke, Mulchgabel, Dunggabel, Kompostgabel), ein landwirtschafliches Werkzeug, das zum Aufnehmen und kurzzeitigen Transport von Mist geeignet ist.
  • Grabgabel (auch Grabeforke, Gabelspaten), ein landwirtschaftliches Werkzeug, das wie der Karst zum Lösen und Bewegen von Oberboden verwendet wird.
  • Streitgabel
  • Kalkreute, Werkzeug, das beim Kalkbrennen genutzt wird.
  • Dreizack
  • Deichsel, abstraktes heraldisches Motiv


Gabel als heraldische Positionsangabe

  • Als Gabel bezeichnet man in der Heraldik auch Figuren, die mit den Spitzen bzw. Köpfen so zusamengestellt sind, das sie einen Dreipass (Heraldik) bilden („zur Gabel gestellt“ = „im Dreipaß gestellt“).

Siehe auch


Weblinks

 Commons: Gabeln in der Heraldik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Heu- und Mistgabeln in der Heraldik – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary Wiktionary: Gabel – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.