Hauptseite

Aus Heraldik-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Willkommen im Heraldik-Wiki!

Codex Manesse 052r Walther von Klingen detail 2.jpg

Heraldik-Wiki ist ein Projekt zum Aufbau einer heraldischen Informationssammlung aus freien Inhalten. Es stellt ein Online-Archiv als Ergänzung zu vielen hervorragenden Heraldik-Seiten im Internet dar. Seit April 2010 sind 3.537 Artikel in deutscher Sprache entstanden. Viele basieren auf Wikipedia-Beiträgen, die oft im Sinne der Heraldik überarbeitet oder komplett neu geschrieben wurden. Autorinnen und Autoren sind stets willkommen.

Logo hw.png Navigation
Logo hw.png Wappen (nach Arten eingeteilt)
>>> mehr >>>
Wappen der Woche
Robert Beichhold
Beichhold aus Meißen

R. Beichhold war ein großer Genealoge, u.a. war er der Autor der riesigen AL: Ahnenliste Minna Salzmann, geb. Scheffer Kassel, * Rauschenberg 13.3. 1863. Sie umfasst 634 Folio(!)-Seiten. Er war Mitglied der Gesellschaft für Familienkunde in Kurhessen und Waldeck Nr. 89 von 1926 und später Ehrenmitglied. Außerdem Mitglied der Deutschen Zentralstelle für Genealogie Leipzig, der Deutschen Ahnengemeinschaft Dresden, des Bayerischen Landesvereins für Familienkunde und der Gesellschaft für Familienforschung in Franken.

Wappen: Neu angenommen 1926 vom Antragsteller Robert Beichhold, Mayor a. D. in Kassel, unter Verwendung des auf einer von Lukas Beuchel († 1648), Ratsverwandten in Meißen, gestifteten Abendmahlskanne in der Frauenkirche zu Meißen angebrachten Wappens. Mit Führungsberechtigung für alle Nachkommen im Mannesstamm des vorgenannten Stammvaters Hanns Beuchel (Peuchel). (Ältester bekannte Vorfahr im Mannesstamm: Hanns Beuchel(Peuchel), urkundlich erwähnt 1531, gest. zwischen Ostern 1544 und dem 2.11.1556, Bürger zu Meißen). Am 20. Mai 1926 unter Nr. 1342/26 in der "Deutschen Wappenrolle, Bd. 2" eingetragen.

Blason: In schwarz-silbern geteiltem Schild eine rote Hausmarke, bestehend aus gewendetem Vierkopfschaft, Obermittelsprosse, Fußendsprosse und hintem angeschobenem Buchstaben "B". Auf dem Helm mit re. schwarz-silbernen und li. rot-silbernen Decken zwei schwarz-silbern geteilte Büffelhörner.


Mehr über den großartigen Genealogen Robert Beichhold finden sie hier



>>> Bisherige Wappen der Woche >>>


Logo hw.png Lexikon und ...
Wappenlisten ...
Logo hw.png Praxisecke ...
 
Info
 
Dbb service signet partner von rot.png
 
News
Neueste Seiten im Heraldik-Wiki

Der Verein Münchner Wappen-Herold hat 2013 den 12. Band seiner Wappenrolle publiziert. Bezug: Bei der Geschäftsstelle des Vereins in München, Pariserstraße 8.


Der Verein Wappen-Löwe hat die 17. Lieferung seiner Wappenrolle im Band 19. der Reihe „Der Wappen-Löwe“ publiziert. 2013. ISSN 0931-5667. Bezug: Bei der Geschäftsstelle des Vereins in Fürstenfeldbruck. Preis: 31,-- € (für Mitglieder 15,50 €) zzgl. Versand.


Der 73. Band der Deutschen Wappenrolle ist am 20.04.2013 im Starke Verlag, Limburg erschienen. ISBN 978-3-7980-0073-5. Preis: 29,-- €.

Der 74. Band der Deutschen Wappenrolle ist im Starke Verlag, Limburg erschienen. ISBN 978-3-7980-0074-2. Preis: 29,-- €.


Heft 2/2013
Die Ausgabe 2/2013 der Zeitschrift Computergenealogie (27. Jahrgang) ist ein heraldisches Themenheft.



Neues außerhalb des Heraldik-Wiki



Andere Wikis
Deutsche Geschichte WikiHeraldik-WikiWaffentechnik-WikiWrestling-WikiMARJORIE-WIKIAndere WikisMusik-WikiFilm-WikiZeitzeugen-WikiUnternehmens-WikiPrePedia (poln.)Vereins-WikiLogo-Andere-Wikis-02.png
Projekt Andere Wikis ohne Rand.png  Heraldik-Wiki beteiligt sich an dem Projekt „Andere Wikis“W-Logo.png und wird von Wikimedia Deutschland unterstützt.


Wir freuen uns über die Nominierung des Wikipedia-Projektes Andere-Wikis beim Zedler-Preis 2014 in der Kategorie „Community-Projekte“. Der Zedler-Preis für Freies Wissen wird von WikiMedia Deutschland für Projekte und Menschen, vergeben, die sich für Freies Wissen engagieren. Am 24. Mai fand in Frankfurt die Preisverleihung statt. Stellvertretend für alle Ehrenamtlichen und alle Beteiligten rund um das Projekt "Andere Wikis" erhielten drei User -- darunter Rudelzau aus dem Heraldik-Wiki-Projekt -- die Nominierungsurkunde des Zedler-Preises für freies Wissen 2014. Gewinner des Zedler-Preises 2014 im Bereich „Communitiy Projekt des Jahres“ wurden gemeinsam die Plattdeutsche und die Alemannische Wikipedia.

Nominierungsurkunde Zedler 2014 Andere Wikis.jpg


Angrenzende Projekte